Konsolidierung der Anlagendokumentation

Schaltanlagendokumentation und Dokumentation der Stromverteilungsnetze

Verteilnetzbetreiberinnen der BKW Gruppe nutzen Synergien: Als international agierendes Netzwerk steht die Schweizer BKW Gruppe mit 130 Unternehmen in Europa für Lösungen in den Bereichen Energie, Gebäude und Infrastruktur. Die Verteilnetzbetreiberinnen der Gruppe – BKW sowie die AEK und onyx – haben sich für einen Zusammenschluss im Jahr 2022 entschieden. Um wirkungsvoll daraus entstehende Synergien zu nutzen, muss die Anlagendokumentation der drei Bereiche konsolidiert und zusammengeführt werden. Die Anlagendokumentation umfasst die Schaltanlagendokumentation sowie die Dokumentation der Stromverteilungsnetze.

Anlagendokumentation als vielschichtiges Projekt

Diese Aufgabe übertrug die BKW Gruppe an GABO IDM: Die Daten der zusammengeführten Schaltanlagen und Verteilerstationen von AEK und onyx wurden in das System der BKW übernommen. „Vor ihrer Zusammenführung wurden die Daten selbstverständlich validiert. Außerdem wurden Dubletten identifiziert und Zuordnungen überprüft“, erklärt Michael Kühn, Geschäftsführung der GABO IDM. „Alles wurde bereinigt. Bei dieser grundlegenden Form der Anlagendokumentation ist die Sachkenntnis unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich IT und in der Energiebranche unverzichtbar.“

Schaltanlagendokumentation in bestehenden Systemen

Eine Besonderheit dieses Projekts war, dass das bereits bestehende System der BKW die Nutzung eines bestimmten Dateiformats erforderte. „Weil Dateien und Daten aus verschiedenen Quellsystemen in einheitlicher Struktur in unserem Zielsystem bereitgestellt werden mussten, war es besonders wichtig, dass GABO IDM Daten und Metadaten auch für fremde Systeme aufbereitet“, sagt Peter Winnewisser, Elektrokonstrukteur bei der BKW. Unterschiedliche Dateiformate, verschiedene Datenstrukturen aus Datenbanken, Dateien und Excellisten sowie bereichsübergreifende Datensenken waren zusätzliche Herausforderungen. Genau wie die verschiedenen Kennzeichnungssysteme der Anlagendokumentation.

Projektschritte

Die Projektschritte definierte das Projektteam in enger Abstimmung mit der BKW Gruppe:

  • Bestimmung der Dateien aus der Primärtechnik
  • Extraktion der Informationen aus Datensenken
  • Validierung, Ergänzung und Korrektur der Daten
  • Entwicklung der Datenstrukturen für die Implementierung in die Zielsysteme Meridian und E3

„Als international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen haben wir hohe Standards zu erfüllen. Deswegen setzen wir ausschließlich auf Partner mit hoch qualifiziertem Fachkräftestab“, sagt Peter Winnewisser, „GABO IDM wird unseren Ansprüchen in vollem Umfang gerecht. Wir haben die richtige Entscheidung getroffen.“

Die Anlagendokumentation ist Ihr Thema und Sie möchten weitere Informationen?

Dann kommen Sie gern auf uns zu. Sie erreichen uns telefonisch unter 09131 873-0. Oder senden Sie uns einfach Ihre digitale Nachricht. Wir freuen uns in jedem Fall, Sie kennenzulernen!